Hublot

Die Kunst der FUSION

1980 in der Schweiz gegründet,
besticht Hublot seit jeher durch ein
innovatives Konzept an mutigen
Materialkombinationen.

Oscar Wilde sagte einmal „Mit dem guten Geschmack ist es ganz einfach: Man nehme von allem nur das Beste“. Das könnte auch ein Leitsatz von Hublot sein, der Marke, die einst der visio- nären Vorstellungskraft des Vorsitzenden Jean-Claude Biver entsprang und seit 2012 durch CEO Ricardo Guadalupe weiter vorangetrieben wird. Kratzfestes Gold, satinierte Keramik, federleichtes Titan, buntes Saphirglas – keine andere

Uhrenmarke kombiniert so mutig und innovativ Materialien mit Manufakturwerken. Als 2005 die „Big Bang“ eingeführt wurde, ebnete ihr mehrfach ausgezeichnetes Design den Weg für weitere Kollektionen, wie die „Spirit of Big Bang“ oder auch die „Classic Fusion“, die Sie in zwei Varianten auf die- ser Doppelseite sehen. Unser Model trägt die „Ceramic Blue Bracelet Diamonds“ mit einer Gangreserve von 42 Stunden und einer Lünette, die schwarzplattiert mit 36 Diamanten von insgesamt 1,2 Karat besetzt ist. Hublot schafft hier den Spagat zwischen Sportlichkeit und Eleganz, dank Armband und Gehäuse aus polierter und satinierter schwarzer Keramik und einem dunkelblauen Ziffernblatt lässt sich die Diamantbesetzte Uhr keinesfalls nur am Abend ausführen, sondern funktioniert im wahrsten Sinne des Wortes auch tagsüber.

Zu ihrem 15jährigen Geburtstag zeigt sich die „Big Bang“ erstmals mit einem maßgefertigten, integrierten Armband, bei dem das erste Glied fest mit dem Gehäuse verbunden ist. Die „Bing Bang Integral“ ist vollständig aus einem Material gefertigt: Titan, King Gold oder Keramik. Aus- nahmen bilden nur die „Oreilles“ aus schwarzemVerbund- kunstharz, sowie die mit Kautschuk überzogene Krone. Für die „Spirit of Big Bang Meca-10“ rechts im Bild überarbeitete Hublot sein berühmtes Manufakturkalbier mit 10 Tagen Gangreserve, um es mit der Tonneau-Form des Gehäuses der Kollektion der „Spirit of Big Bang“ zu kombinieren. Auch dieses Modell ist in den drei Varianten – Titan, schwarze Keramik und mit Legierung in King Gold – erhältlich, immer in Kombination mit dem be- rühmten, gefütterten Kautschukarmband.